Starkes Turnier ohne Krönung

 

Das Team Surental spielte zum Jahresauftakt am Dreikönigstag ein solides Turnier und durfte hochverdient den Final bestreiten. Dort scheiterten die Surentaler aber am Vorjahressieger FC Sins/Dietwil… und zwar (zu) deutlich.

 

Team Surental – SG Zell/Grosswangen 3:2 

Gleich zu Beginn stand ein starker Gegner zur ersten Bewährungsprobe gegenüber. Mit der ersten Ballberührung gelang Schüge das 1:0, welches postwendend wieder ausgeglichen wurde. Andis 2:1 bedeutete noch keine Sicherheit. Im Gegenteil, die Zeller/Grosswanger wurden kurz vor Schluss mit einem streitbaren Penalty für Ihre Bemühungen belohnt. Noch dauerte die Partie eine Minute. Praktisch mit derselben Aktion, welche zum 1:0 führte gelang dem gleichen Schützen doch noch das Siegtor, welches die Türe für den Gruppensieg weit öffnete.

 

Team Surental – FC Wolhusen/Malters 7:0 

Die zweite Garnitur der Spielgemeinschaft Wolhusen/Malters konnte der Mannschaft von Coach Raini nichts entgegenhalten. Und so fielen die Tore nach harzigem Beginn in regelmässigen Abständen. Es trafen unser „Gastplayer“ Carlito „Banane“ Jimenez (2x), Andi Schöpf (2x), Schüge (2x) und Büchi (mittels Tunnel) mit teils sehenswerten Aktionen.

 

Team Surental -  FC Ebikon 8:3

Dieses Spiel war lange nicht ganz so eindeutig, wie das Resultat es vermutet. Die Ebikoner gingen in Führung und hielten sich bis zum 2:2 gut im Spiel. Dann aber traf Alex zweimal aus der Distanz und der Match konnte schliesslich sorglos heimgefahren werden. Mit dem Punktemaximum und dem besten Torverhältnis aller Mannschaften war der Halbfinaleinzug Tatsache.

 

Team Surental – FC Dagmersellen 5:1

Der „Game-Plan“ war weiterhin klar, man wollte solid verteidigen und mit schnellem Umschaltspiel zu Toren kommen. Dies gelang vorerst nicht, denn die Wiggertaler gingen mit dem ersten Schuss in Führung. Dann aber drehten die Surentaler das Geschehen. Andi (2) und Schüge (2) und Banane zündeten ein weiteres Torfeuerwerk. Mit dem Goalverhältnis von 23:6 standen wir verdient im Final und galten dort gemäss Turnierleitung sogar als leicht favorisiert.

 

Team Surental – FC Sins/Dietwil (SiDi) 0:5

Oje, da haben wir und kräftig verkalkuliert… Der ebenfalls spielstarke und physisch präsente Gegner schloss schon früh einen sehenswerten Angriff zur Führung ab. Jetzt wurde es schwierig, zumal die Sidis genau das taten, was wir im ganzen Turnier machten. Abwarten, Pass, Doppelpass, Tor. Es folgte ein weiterer Gegentreffer. Jetzt schien auch noch der gegnerische Kasten zugenagelt, womit der Rest des Spiels trotz einigen Bemühungen unsererseits nur noch Formsache war. Der FC Sidi gewann das Turnier verdient. Einmal mehr zeigte sich, dass es sich lohnt, Trainings mitzumachen und bei Turnier und Wettkampf die Kameradschaft zu pflegen. Das Turnier in Nebikon hat alle Zutaten für einen gelungenen Mix aus Fussball, Sport, Jassen, Kameradschaft und einem Schümli Pflümli. 

(Autor : Jörg "Schüge" Stirnemann)

 

Das nächste Hallenturnier folgt am Freitag, 26.01. in Sarnen

 


Resultate : 

 

Team Surental - SG Zell/Grosswangen                                    3 : 2

Torschützen : Schüge (2), André S.

 

Team Surental - SG Malters/Wolhusen                                   7 : 0

Torschützen : Schüge (2), Carlito (2), André S (2), Büchi

 

Team Surental - FC Ebikon                                                         8 : 3

Torschützen : Schüge (2), Alex (2), Carlito (2), André S, Büchi

 

Team Surental - FC Dagmersellen (Halbfinal)                       5 : 1

Torschützen : Schüge (2), André S (2), Carlito

 

Team Surental - FC SiDi  (Final)                                                0 : 5

Torschützen : Fehlanzeige

 

 




Download
Hier findest du sämtliche wichtigen Zahlen und Infos der Vorrunde
FACTS AND FIGURES 2017_18 Vorrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB



40+ Meisterschaft, 9. Runde

 

Team Surental - Team Gunzwil/Eich        2 : 2  (0:1)

 

Punkt in letzter Sekunde !

Meister gegen Cupsieger...was für eine Affiche für dieses Derby ! Die Tabellensituation vor dem Spiel war delikat, wir mussten diese Partie unbedingt gewinnen, wollen wir im Frühling weiterhin im Titelgeschäft mit dabei sein.

 

Der Match begann aus Surentaler Sicht verhalten. Die Bälle wurden zu oft unpräzis gespielt und so brachte man sich selber in Schwierigkeiten. Der Gegner stand hoch und wusste wohl um unsere schwächelnde defensife Stabilität. Prompt fanden die Gäste mal für mal die Lücken und verdienten sich bereits nach 3' die 0:1 Führung.

 

Nach vorne kamen jetzt aber auch wir zu tollen Möglichkeiten, aber unsere Offensivabteilung hatte bis auf Weiteres noch Erbarmen mit dem Gegner.

Das 0:1 Pausenresultat war somit leistungsgerecht.

 

Im 2. Durchgang erhöhten wir dann die "Pace" und kamen vermehrt in die gegnerische Box. Der Schlussmann der Gäste hatte nun alle Hände voll zu tun. Beim tollen Weitschuss von Franz (57') war er aber dann am Ende seines Lateins. 1:1 !

 

Der Match wog nun hin und her und auch die Herren aus Gunzwil/Eich versemmelten beste Torchancen. Jetzt war es ein Derby auf Augenhöhe.

 

In der 63' landete ein schön getretener Freistoss von Pädi nur am Pfosten. Praktisch im Gegenzug war es dann ausgerechnet Carlito (letzte Saison noch bei uns auf Torejagd), welcher unserer Abwehr entwischte und zum 1:2 für die Gäste einschoss.

Schon wieder so ein Nackenschlag - das hatten wir doch schon zur genüge in den letzten Spielen !

 

Verzweifelt drückten wir weiter glücklos in den gegnerischen Strafraum.

Ein letzter Corner von Bruno - bereits in der Nachspielzeit - und dieser landet doch tatsächlich direkt im Tor ! Ausgleich zum 2:2 und Schlusspfiff !

 

Es war ein verdienter, wenn auch letzlich glücklicher Punkt, welcher uns das anschliessende Risotto-Essen "rettete". Als uns die Botschaft von Perlens Ausrutscher gegen Sarnen erreichte, war die Stimmung aber definitiv gelöst. Damit haben wir - nebst dem Einzug in den IFV Cup 1/4-Final) ein weiteres Teilziel knapp erreicht - nämlich Ende Vorrunde den Kontakt zur Spitze halten zu können !

 

Kommen nun doch bereits Erinnerungen an die Winterpause der letzten Saison hoch.

Damals lagen wir gar auf Rang 7 (diesmal Rang 6) nach der Vorrunde, mischten das Feld als Jäger von hinten auf, und setzten uns eine Runde vor Schluss gar auf den Thron, welchen wir nicht mehr preis gaben.

 

Und somit dürfen wir realistisch weiter träumen...

 


      

Torschützen: Elster (57'), Kaufmann (70' + 2')

 

 

Es spielten : 
Lischer (44' B.Arnold), Lütolf (36' Dommann), Kaufmann, Huber,
Büchler, Wagner (60' Müller), Schöpf (36' Huser), Stirnemann,
L.Nikollprenkaj, Camenzind, Elster
Bemerkungen : Gelb für Büchler (52')
Coaching : Affentranger / A. Arnold




IFV Cup - 1/4 Finals



50+ Meisterschaft, 2. Runde

 

Turnier in Buchrain

 

Schon bessere Abende erlebt !

 

Nach dem doch erfolgreichen Turnier reisten wir mit zwiespältigen Gefühlen nach Buchrain.

Können wir die Resultate bestätigen oder folgt bereits wieder ein Rückschlag ?

Wir hatten zwar diesmal 10 Spieler zur Verfügung, doch die beiden zuletzt stark aufspielenden Armin + Lorenz fehlten. Ausserdem waren 3 Spieler angeschlagen.

 

Man wollte entsprechend wieder mit derselben Taktik zu Werke, doch diesmal ging das ganze nicht wie gewünscht auf.

 

Gegen Perlen/Buchrain blieben wir ohne Torerfolg und gingen mit 0:4 unter !

 

Selbst unser Lieblingsgegner Eschenbach erwies sich für uns heute Abend als zu stark, auch wenn sie in der Verteidigung verwundbar waren.

Das Spiel endete mit 2:5 !

 

Zuletzt gings gegen Grosswangen/Zell  um die letzte Möglichkeit, heute noch Punkte zu holen. Der Gegner hatte auch schon bessere Abende, aber selbst hier schafften wir es nicht, uns nochmals aufzurappeln.

Das 0:5 hätte auch noch höher ausfallen können, aber die Luzerner Hinterländer konnten die mehrmaligen Konter nicht wirklich nutzen ;-)

 

Nun steht die Winterpause vor der Tür, und wir haben genügend Zeit, um uns bis zum Rückrunedenstart zu sammeln.

In dieser Gruppe liegt weit mehr drin, als wir noch vor dem Saisonstart geglaubt haben.

Team Surental  - FC Grosswangen/Zell       0 : 5

Torschütze : Fehlanzeige

 

Team Surental  - FC Perlen/Buchrain          0 : 4

Torschütze : Fehlanzeige

 

Team Surental  - FC Eschenbach                   2 : 5

Torschützen : Jörg Niedrich, Martin Stierli

 

Es spielten : Graber; Erni, Stierli, Imgrüt; Leuenberger, Anayrttan, Fuhrimann, Niedrich, Theiler, Kälin





40+ Meisterschaft, 10. Runde

Freitag, 23.03.2018

Team Surental - FC Nottwil



50+ Meisterschaft, 3. Runde

Freitag, 04.05.2018

Turnier in Sursee

 

vs FC Eschenbach, FC Perlen-Buchrain, FC Grosswangen-Zell

 



Statistiken und Auswertungen der abgelaufenen Saison findest du unter der Rubrik "Saison 2016/2017".




Die letzten Resultate :
Meisterschaft 40+
FC Sarnen  -  Team Surental                      3 : 3  (0:2)

           

Torschützen: Elster (11' /70'), Camenzind (25') per Penalty

 

 

Es spielten : 
Häfliger, Lütolf (C), Dommann (61' Res Wagner), Buck, Schöpf, Stirnemann,
 Huser (50' Koch), L.Nikollprenkaj, Camenzind (55' Imbach), Elster,  X.Nikollprenkaj
Bemerkungen : Büchler + Graber ohne Einsatz
Coaching : Affentranger / Arnold

Die letzten Resultate :
50+ Meisterschaft in Eschenbach 
FC Eschenbach - Team Surental             1 : 1
Torschütze : Erni
Team Surental - FC Grosswangen          1 : 1
Torschütze : Buck
Team Surental - FC Perlen/Buchrain    1 : 0
Torschütze :  Buck
Es spielten :
Stefan Graber; Armin Buck, Beat Erni, Lorenz Imbach; Franz Imgrüt, Josef Frei, Josef Kälin

 



Statistiken und Auswertungen



Medienmitteilungen

Surseer Woche vom Juni 2015
Surseer Woche vom Juni 2015
Surseer Woche vom Juni 2016
Surseer Woche vom Juni 2016




 Vereine                                   Mannschaften

Senioren 40+


Senioren 50+